Die Insel Mainau: ein zauberhafter Rosentraum am Bodensee

Insel Mainau

https://www.misselliesreiseblog.com/2018/04/18/die-insel-mainau-ein-zauberhafter-rosentraum-am-bodensee/

Der Rosengarten im italienischen Barockgarten im Park der Insel Mainau ist ein Traum. Ein Urlaubstag im Juni kann für Gartenfreunde nicht schöner sein.

Gartenreise Deutschland: Insel Mainau mit vielen Gartenfotos vom Rosengarten
Insel Mainau : Die barocke Sandstenitreppe hinab zum italienischen Garten

Eine Gartenreise zum Bodensee lohnt sich zu jeder Jahreszeit, aber im Juni ist der Rosengarten auf der Insel Mainau überwältigend schön.

Vom Barockschloß kommend ist man zuerst einmal gefangen von der Pracht die einem förmlich zu Füßen liegt. Ein italienischer Rosengarten, gegliedert von breiten weißen Kieswegen, die unmittelbar zu den Marmor Statuen führen. Als erwarteten sie die Huldigungen der Besucher, so thronen sie auf ihren Sockeln. Sie stehen nicht einfach so herum, die Bewunderer des Rosengartens werden geleitet, zu dem Beet mit weißen Rosen, die Wege flankiert von rosa Rosen, über jedem Beet schweben die Hochstamm Rosen. Über die elegante zweizügige Barock Treppe aus Sandstein muß man schreiten, nicht gehen, mit jedem Schritt hinab zu dem Rosen Parterre eröffnet sich eine andere Perspektive.

Am frühen Morgen, wenn der Tau noch auf den Blüten liegt, die Gärtner emsig mit der Schere unterwegs sind, hier ein gelbes Blatt und da eine verwelkte Blume abschneiden, ist der Garten ein Traum.

Ich hatte dieses Glück an einem klaren Junimorgen, mit dem Schiff von Meersburg kommend, was alleine schon ein Erlebnis ist, eine der ersten Gäste auf der Insel zu sein. Der Park war noch leer,

die Bäume grüßten majestätisch, wippten locker mit den Ästen, ich grüßte nur kurz zurück, mein Ziel war der Rosengarten. Ich war fasziniert von der Schönheit dieses Gartens. Nichts dem Zufall überlassen, klar geplant, alleine das sehr eindrucksvoll-und ich hatte einen sehr guten Zeitpunkt gewählt. Alles war in voller Blüte. Diese Pergolen! überreich berankt von weißen Rosen,

Kaskaden von dem typischen intensiven Rosarot, der Farbe an die man zuerst denkt, wenn man das Wort "Rosen" hört, ergossen sich hinab zum türkisfarbenen Rondell des Springbrunnens, eingerahmt von immergrünen Magnolien mit dem satten grünen Lederlaub. Glücklich, glücklich ist gar kein Ausdruck, es war ein Fest für mich und meine Kamera. 

Wie eine Gräfin fühlte ich mich, durchschritt den ganze Garten, habe versucht zu konservieren was die Natur uns an Schätzen alles bietet und für Sie aufgehoben.

Ich lade Sie ein meine Freude an dem Rosentraum auf der Insel Mainau mit Ihnen zu teilen.

 

Der Rosengarten der Insel Mainau

Bodensee Insel Mainau Rosentraum
Insel Mainau: Die überbordenden Pergolen im italienischen Garten sind atemberaubend schön
Gartenreise Deutschland: Insel Mainau im Bodensee
klar gegliederte Rosen Beete und Marmorskulpturen auf der Insel Mainau
Bodensee Insel Mainau Rosentraum
Insel Mainau, Rosengarten: Eine Göttin in den Rosen
Bodensee Insel Mainau Rosentraum
Insel Mainau weiße Rosen Pergola
Bodensee Insel Mainau Rosentraum
Insel Mainau, Rosengarten
Bodensee Insel Mainau Rosentraum
Die Pergolen überwuchert mit Rosen, ein Traum
Rosenengel mitten im Beet Bodensee Insel Mainau Rosentraum
Insel Mainau Rosengarten

An diesem zauberhaften Morgen auf der Insel Mainau habe ich noch viel mehr Fotos gemacht,

schauen Sie mal hier:

Das Video vom Rosentraum auf der Insel Mainau


Und wenn mal ein Tag nicht so rosig ist schaue ich mir diese bunten Bilder an,

gehe in Gedanken durch den Park der Insel Mainau, stelle mir all die Blumen vor

und alles wird gut, oder ich plane dann meine nächste Gartenreise. 

Teilen Sie diesen Reisebericht mit Ihren Freunden

https://www.misselliesreiseblog.com/2018/04/18/die-insel-mainau-ein-zauberhafter-rosentraum-am-bodensee/

Liebe Reisefreunde, ich freue mich darauf Ihnen noch mehr Sehenswürdigkeiten mit vielen Fotos von meiner nächsten Gartenreise oder Städtereise zeigen zu dürfen. Bis bald.

Herzliche Grüße

Ihre Miss Ellie

Miss Ellies Reise Blog


Kommentar schreiben

Kommentare: 0